© RZ Koblenz 

Panzerknacker und Superhelden

Buchs. Die Fasnacht am vergangenen Wochenende in Buchs wurde auch dieses Jahr wieder durch den Verein «Waynes Buchs» durchgeführt.  Das diesjährige Motto lautete «Comics». Die Mitglieder des Vereins waren den ganzen Tag über als Panzerknacker aus den bekannten «Lustigen Taschenbüchern» verkleidet. Beim Kinderumzug machten rund 200 Personen mit, die anschliessend alle im dekorierten Gemeindesaal Platz fanden. Die Verkleidungen reichten dem Motto entsprechend von diversen Spider- und Batman Kostümen bis hin zur Familie von Entenhausen, komplett mit Donald Duck und seinem reichen Onkel Dagobert. Nach dem Kinderumzug erhielten sämtliche Kinder einen Zvieri, gesponsert von der Kulturkommission Buchs. In der Halle gab es für den Nachwuchs genug Platz auf der Bühne, um zu tanzen, eine Konfetti-Schlacht zu machen oder zu spielen.

Am Abend folgte der nahtlose Übergang vom Kinderprogramm zum Maskenball für die Erwachsenen. Auch dieses Jahr war der Maskenball mit 110 Personen eher weniger besucht als die Kinderfasnacht. Trotzdem sorgten die vielen Guggen für eine prächtige Stimmung bis um 2 Uhr morgens. (e)


Rümlanger Nachrichten vom Freitag, 8. Februar 2019, Seite 5