E-Paper - 14. Februar 2020
Unterland Zeitung
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Stimmvolk sagte zweimal Nein

Eglisau. Bei einer Stimmbeteiligung von jeweils gut 60 Prozent sind die Teilrevision der Nutzungsplanung für das Areal Mineralquelle mit 1163 zu 764 sowie der private Gestaltungsplan mit 1256 zu 688 Stimmen vom Tisch. Der von der Gemeinde und dem Besitzer des Areals, Robert Hofer vom Bauunternehmen Leemann + Bretscher, gemeinsam ausgearbeitete Plan sah auf dem knapp 60 000 Quadratmeter grossen ehemaligen Thurella-Areal eine gemischte Wohn- und Gewerbezone mit 230 Miet- und Eigentumswohnungen, Läden, Ateliers, Quartiersaal, Kindergärten und öffentlichen Plätzen vor. Gemäss geltendem Gestaltungsplan bleibt das Areal nun Industriezone. (mak)

Unterland Zeitung vom Freitag, 14. Februar 2020, Seite 1 (24 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29