E-Paper - 14. Februar 2020
Rümlanger Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Kinder schwammen wie die Fische im Wasser

Der diesjährige Rümlanger Fisch fand am 4. Februar im Hallenbad Heuel statt. Es waren rund 400 Kinder am Start und kämpften um den Titel des «Rümlanger Fischs».

Rümlang. Die Teilnahme beim «Rümlanger Fisch» ist heiss begehrt. Das Hallenbad Heuel war mit 400 Kindern, die um die Wette schwammen, gut gefüllt.

Zum ersten Mal durften die Erst- und Zweitklässler auswählen, ob sie entweder am Wasserparcours oder am Wettschwimmen über 25 Meter teilnehmen wollten. Forscher waren hier die Mädchen, die es etwa zu einem Drittel wagten, die 25 Meter im tiefen Wasser zurückzulegen. Bei den Knaben war es etwa ein Sechstel.

Heiss umkämpfter Final

Alle übrigen Kinder massen sich im Wettschwimmen, ab der 4. Klasse über 50 Meter. Hier lieferten sich vor allem die Fünft- und Sechstklässler ein hartes Rennen um die besten Zeiten, die bei der Ausscheidung um die 40 Sekunden herum lagen.

Der Final am Nachmittag war ein rechter Krimi, gewannen doch die Finalläufe bei den Mädchen die Zweit- und Drittplatzierten der Vorläufe. Die beiden Gewinner des Rümlanger Fisches 2020 heissen Kimmo Moser und Riona Zeqiraj, beides 5. Klässler, mit Zeiten von 40.07 und 37.91 Sekunden.

Auch für alle übrigen Teilnehmer war es ein gelungener Anlass, den die Primarschule dank des Personals des Hallenbades, der Elternmitwirkung und dem unermüdlichen Schulleiter des Schulhauses Rümelbach, Oliver Stotz, als Speaker sowie der Mithilfe der Schulpflege erfolgreich durchführen konnte. (e)

Rümlanger Nachrichten vom Freitag, 14. Februar 2020, Seite 5 (5 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29