E-Paper - 14. Februar 2020
Rümlanger Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Musik

Trio Pegasus

Ein bunter Strauss von Melodien, die an verschiedene Länder und Kulturen erinnern: Das Trio Pegasus präsentiert sein neues Konzertprogramm «Karussell».

Regensdorf. Kraftvolle Orgel, virtuose Violine, perlendes Hackbrett so lässt sich das Trio Pegasus in wenigen Worten beschreiben. Trio Pegasus, das sind Karin Keiser-Mazenauer (Violine), Urs Bösiger (Hackbrett) und Paolo D'Angelo (Orgel/Akkordeon), die zusammen Volksmusik aus der Schweiz und Europa sowie klassische Musik und Tangos spielen. Am Freitag, 20. März, treten die drei mit ihrem neuen Konzertprogramm «Karussell» um 20.15 Uhr im Hotel Thessoni in Regensdorf auf.

Musikalische Höhenflüge

Der Name Pegasus ist auf die griechische Mythologie zurückzuführen: Es ist ein Pferd, das die Dichter als Sinnbild der Dichtkunst reiten. «Wieso sollte es nicht auch den Musikern zu kreativen Höhenflügen verhelfen?», dachte sich D'Angelo, der das Duo Pegasus vor acht Jahren zusammen mit Bösiger gegründet hatte. Im Jahr 2015 wurde die Gruppe um Keiser-Mazenauer erweitert.

Jeder stamme musikalisch aus einer anderen Ecke, was sich im Repertoire des Trios widerspiegelt: In den Konzerten erklingen neben Perlen der Schweizer Volksmusik auch wehmütige Klänge aus dem Balkan, feurige Tangos aus Argentinien und, zum Teil unbekannte, speziell für das Trio eingerichtete Werke aus der Klassik. Diesen bunten Strauss an Melodien erklingt auch mit dem neuen Programm «Karussell». (red)

Rümlanger Nachrichten vom Freitag, 14. Februar 2020, Seite 2 (52 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29