E-Paper - 14. Februar 2020
Furttaler Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Mit dem Neokatechumenat wird ein Bildungsweg bezeichnet, der sich an getaufte, erwachsene Christen richtet. Im Mittelpunkt steht persönliche Glaubenserfahrung. Ziel ist die Mission. Dazu werden kleine Gemeinschaften gebildet. Gründer ist unter anderem der spanische Künstler Kiko Argüello und entstanden ist es 1964 in den Armenvierteln von Madrid nach dem zweiten vatikanischen Konzil. Die Gruppierung ist zwar von der Kirche anerkannt, aber nicht unumstritten. Papst Franziskus rief dazu auf, Zurückhaltung zu üben.

Furttaler Nachrichten vom Freitag, 14. Februar 2020, Seite 5 (7 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29