E-Paper - 31. Januar 2020
Unterland Zeitung
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Mittagsverpflegung wird bald mit neuem Fahrzeug an Schulen geliefert

Der Regensdorfer Gemeinderat hat sich an den Sitzungen vom 17. Dezember letzten Jahres und dem 14. Januar 2020 unter anderem mit dem Sportbistro im Wisacher und der Beschaffung eines Fahrzeuges für das Liefern von Mittagsverpflegung befasst.

Die Planung des neuen Sportbistros im Wisacher schreitet voran: Der Gemeinderat hat im Mai 2019 beschlossen, ein Bistro in die Gesamtsanierung der Sportanlage Wisacher zu integrieren. Gleichzeitig erfolgte der Auftrag, eine Leistungsvereinbarung zwischen der Gemeinde und der Organisation, welche für Betrieb, Verpachtung und Unterhalt des Bistros verantwortlich sein wird, abzuschliessen. Die nun vorliegende Leistungsvereinbarung mit der IG Sportbistro wurde vom Gemeinderat genehmigt. Die IG Sportbistro setzt sich aus Vertretern verschiedener Sportvereine, welche in der Sportanlage Wisacher trainieren, zusammen. Der Gesellschafts- und Gesundheitsvorstand wird als Vertreter der Gemeinde in den Vorstand der IG Sportbistro gewählt, der Sportkoordinator nimmt mit beratender Stimme an den Vorstandssitzungen teil.

Neues Fahrzeug für ausserschulische Betreuung

Die Mittagsverpflegung für alle Standorte der ausserschulischen Betreuung wird in der Produktionsküche im Schulhaus Pächterried gekocht. Anschliessend wird das Essen termingerecht an die vier anderen Standorte Ruggenacher, Hort, Chrüzächer und Kleingruppenschule gebracht. Für diese Transporte wird aktuell das Auto des Gärtners der Primarschule genutzt. Neben dem Blockieren des Autos für die eigentliche Verwendung des Gärtners braucht es viel Aufwand und Zeit, das Fahrzeug jeweils so zu reinigen, dass Lebensmittel damit transportiert werden können. Mit der Zunahme der Anzahl Kinder in den Betreuungsangeboten und entsprechender Essensmenge gelangt man an respektive über die Kapazitätsgrenze. Es wurde geprüft, den Transportauftrag extern zu vergeben. Es konnte jedoch keine Firma gefunden werden, welche eine regelmässige und termingerechte Lieferung garantieren konnte. Der Gemeinderat stimmte deshalb der Anschaffung eines neuen Fahrzeugs mit Kosten in der Höhe von 21 966.50 Franken zu. Zudem erklärte sich der Gemeinderat einverstanden, dass Werbeflächen (ausser für Tabak- und Alkoholwerbung) auf dem Fahrzeug vermietet werden dürfen. Anfragen für die Platzierung von Werbung sind an Martina Ernst, Leiterin Gesellschaft & Gesundheit, unter der Nummer 044 842 37 00 oder elektronisch an martina.ernst@regensdorf.ch zu richten.

Neue Richtlinien für Areal- überbauungen und Gestaltungspläne

Bauten und Anlagen sowie deren Umschwung müssen bei Arealüberbauungen sowie auch bei Gestaltungsplänen besonders gut gestaltet sowie zweckmässig ausgestattet und ausgerüstet sein. Der bisherige Leitfaden für Arealüberbauungen vom Dezember 2013, welcher bislang als Grundlage für die Prüfung von Arealüberbauungen angewendet wird, wurde durch die Abteilung Bau und Werke überarbeitet und mit aktuellen Beurteilungskriterien (Mobilität und nachhaltiges Energiekonzept, Lokalklima und Hitzeschutz, Klangqualität, Biodiversität, kinderfreundliches Wohnumfeld, hindernisfreies Bauen) ergänzt. Weiter wurden die neuen Richtlinien so ausgearbeitet, dass diese zukünftig für Arealüberbauungen sowie auch für Gestaltungspläne angewendet werden können. Die neuen Richtlinien für Arealüberbauungen und Gestaltungspläne wurden durch den Gemeinderat verabschiedet, sie werden ab sofort angewendet.Gemeinderat Regensdorf

Unterland Zeitung vom Freitag, 31. Januar 2020, Seite 11 (20 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31