E-Paper - 04. Oktober 2019
Furttaler Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Chor auf Reisen

Das Wochenende vom 28. und 29. September stand beim Gemischten Chor Otelfingen (GCO) im Zeichen des Singens.

Otelfingen. Wenn Engel reisen (oder singen), lacht der Himmel für das Singwochenende vom 28. und 29. September des gemischten Chors Otelfingen war dies zutreffend. Gut gelaunt und motiviert fanden sich alle pünktlich ein. Doch lange wurde nicht in die Sonne geblinzelt. Es hiess: Singen. Mit grossem Engagement, Können und Humor haben Dirigent Albert Hartkamp und Altistin Isabelle Gichtbrock als Stimmbildnerin zwei Tage mit dem Chor gearbeitet. Es gelang ihnen den Chor zu fesseln, die Spannung und Aufmerksamkeit aller blieb bis zur letzten Stunde erhalten. Schwierige Rhythmen wurden intensiv geübt, an Intonation, Dynamik und Aussprache gefeilt Registerproben wechselten sich ab mit Proben des Gesamtchors. Sängerinnen und Sänger wurden ermutigt, sich auf die verschiedenen Charaktere der Lieder einzulassen, ihre Geschichten zu singen und nicht einfach nur deren Melodien. Pianist Urs Vonesch trug mit seiner einfühlsamen Begleitung und seiner Geduld das Seine zum Erfolg dieser beiden lehrreichen Tage bei. Das Singwochenende hat den Chor einen entscheidenden Schritt vorwärts gebracht. Ungewohnte Rhythmen sind vertraut, das Gehör hat sich mit Disharmonien arrangiert, alle sind mutiger geworden. Geselligkeit und fröhliches Beisammensein gehören beim GCO natürlich auch dazu. Ein Wochenende wie dieses schweisst die Gemeinschaft zusammen, bietet Gelegenheit in Ruhe zu plaudern, zu lachen und sich besser kennenzulernen. Der GCO führt im November «Classics» aus Film und Musical zu auf. (e)

Furttaler Nachrichten vom Freitag, 4. Oktober 2019, Seite 6 (38 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31