E-Paper - 27. September 2019
Furttaler Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Wenn der Kameramann

im Veloanhänger sitzt

Bei den Nationalratswahlen

möchten auch die Grünliberalen

eine Vertreterin aus dem Furttal nach Bern schicken. Barbara Schaffner setzt dabei unter

anderem auf ironische Videoclips.

Furttal. Bei der Aufnahme, die Barbara Schaffner in einem der Wahl-Clips von hinten beim Velofahren zeigt, sass der Kameramann im Kinder-Veloanhänger und fuhr so mit beide Beine aus dem Anhänger gestreckt. Für die Tonaufnahmen mussten sich Schaffner und ihr Team im Zimmer der Tochter einschliessen, da dort Hintergrundgeräusche insbesondere das Krähen ihres Güggels einigermassen unterdrückt werden konnte. «Während andere in der glp neue Projekte oder Vorstösse lancieren wollten, habe ich mich entschlossen, auf meine bisherige politische Tätigkeit und Themengebiete zurückzugreifen und diese neu und mit einem Augenzwinkern zu verpacken», sagt Schaffner. Das Eingangsgeständnis sollte bewusst in die Irre führen und dazu anregen, die Kurzvideos zu schauen. «Humor im Privaten ist mir wichtig und auch in der Politik eine gute Sache. Es zeigt, dass man sich selbst nicht so ernst nimmt. Leider zeigen die Reaktionen, dass sich viele zu ernst nehmen.» Persönlich lache sie gerne über Sprachwitze und einen verbalen Schlagabtausch. Ihre Familie schätze es zwar nicht immer, wenn Barbara Schaffner sie «anzünde». Aber inzwischen seien die Kinder und insbesondere der Sohn sehr schlagfertig geworden. (sira)

Furttaler Nachrichten vom Freitag, 27. September 2019, Seite 9 (12 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   September   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30