E-Paper - 27. September 2019
Furttaler Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Als erfahrener Unternehmer, der eine Berufslehre gemacht und dann eine Firma aufgebaut hat, bringe ich eine unternehmerische Sicht in die politische Diskussion ein. Ich stehe für eine pragmatische und lösungsorientierte Politik ohne ideologische Scheuklappen.

Zürich muss mit starker und glaubwürdiger Stimme auftreten. Unser Kanton ist der Motor des Schweizer Wohlstands. Um Probleme rasch und unideologisch zu lösen, müssen wir im Rat eine Mehrheit finden. Als Praktiker und Pragmatiker, der nicht nur Zürich, sondern auch die Berge, Genf und das Tessin aus eigener Lebenserfahrung kennt, gelingt mir das meistens.

Die Parlamentarier anderer Kantone streiten zwar «zuhause», treten dann aber in Bern geeinigt auf. Nur die Zürcher Politiker streiten auch in Bern untereinander. Das schadet den Interessen der Zürcherinnen und Zürcher ganz direkt. Wählen Sie konstruktive Leute, die auf Basis von Gemeinsamkeiten nach Lösungen suchen und nicht bloss Differenzen betonen.

Furttaler Nachrichten vom Freitag, 27. September 2019, Seite 19 (13 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   September   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30