E-Paper - 06. September 2019
Rümlanger Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ehrentag für die Armbrustschützen

Mit einem Empfang am Bahnhof Rümlang wurden die erfolgreichen Armbrustschützen am Sonntag gefeiert. Unter ihnen ein eidgenössischer Schützenkönig, eine Weltmeisterin und ein doppelter Schweizermeister.

Malini Gloor

Rümlang. Stilvoll im 102 Jahre alten Ford T von Ehrenmitglied Hans Moor wurden die drei Medaillengewinner der Armbrustschützen Rümlang am Sonntagnachmittag am Bahnhof abgeholt. Mit Fähnrichen, Musik des Musikvereins und begleitet von Angehörigen, Freunden und Fans wurden die erfolgreichen Schützen zum Armbrustschützenstand gefahren: der eidgenössische Schützenkönig Renato Harlacher, die Weltmeisterin Joëlle Baumgartner und Doppel-Schweizermeister Jürg Ebnöther.

Die Geehrten waren überwältigt von diesem Empfang und genossen die Anerkennung der Leute sichtlich. «Das freut uns sehr und ist nicht selbstverständlich», sagte Renato Harlacher stellvertretend für alle drei Sieger.

Ansprachen und verdientes Lob

Im Armbrustschützenhaus warteten nicht nur ein feiner Apéro, sondern auch Ansprachen von Vereinsmitgliedern und von Gemeindepräsident Peter Meier-Neves. Vereinspräsident Andreas Caviezel betonte, die sehr guten Platzierungen seien nicht selbstverständlich, ebensowenig wie die Tatsache, dass solch talentierte Schützen in ihren angestammten Vereinen blieben. «Mit dem Volksschiessen möchten wir der Gemeinde Rümlang und ihren Einwohnern etwas zurückgeben. Die Rümlanger Armbrustschützen sind in der Schützenwelt ein Begriff, das freut uns sehr», fuhr Caviezel fort.

Der 37-jährige Rümlanger Renato Harlacher wurde am 24. Eidgenössischen Armbrustschützenfest im bernischen Ringgenberg dank seines Resultats von 295 Punkten maximal möglich sind 300 zum Schützenkönig gekürt. Die 25-jährige Joëlle Baumgartner, wohnhaft in Spreitenbach aber ebenfalls Rümlanger Vereinsmitglied, erreichte an der Weltmeisterschaft im russischen Uljanowsk Gold in der Kategorie Frauen 30 Meter kniend sowie ebenfalls Gold in der Kategorie Team 30 Meter.

Der 31-jährige Jürg Ebnöther schiesst zwar für Ried-Gibswil und ist bei den hiesigen Armbrustschützen nur als Passivmitglied gemeldet, doch er wohnt in Rümlang und hat in Ringgenberg zweimal den Schweizermeister-Titel erreicht: In der Kategorie kniend sowie in der Gesamtklassierung. In beiden Klassierungen ging aber auch an die Armbrustschützen Rümlang eine Medaille, denn Renato Harlacher erreichte jeweils den zweiten Rang.

Zudem war auch der Verein selbst in Ringgenberg erfolgreich: Am Swiss Cup Final landeten die Rümlanger auf dem ersten Platz als Gruppe und sind somit Schweizer Meister. In der Vereinswertung erreichte Rümlang den vierten Platz schweizweit.

Medaillen an der Vorhangstange

Die mit diversen Medaillen reich behangenen beiden Sieger und die Siegerin bewahren ihre Medaillen an ganz unterschiedlichen Orten auf. Baumgartner hängt sie sortiert nach Jahr und Anlass an eine Vorhangstange: «Das sieht gar nicht so schlimm aus, wie es klingt, sondern wirklich gut», sagte sie.

Harlacher bewahrt seine Medaillen in einer Vitrine auf, und Ebnöther hat einen eigenen Raum für seine Utensilien und somit auch für seine Medaillen. «Da meine Frau auch Armbrustschützin, übrigens in Rümlang, ist, lohnt sich das», so Ebnöther.

Ein Blick in die Zukunft

Gefragt nach ihren Zukunftsplänen, gaben die erfolgreichen Schützen unterschiedliche Antworten: Joëlle Baumgartner ist stolz, internationale Medaillen in Russland gewonnen zu haben, und sie will ihre Ziele weiterhin hartnäckig verfolgen. Jürg Ebnöther hingegen ist aus der internationalen Wettkampfliga zurückgetreten, weil er sich stärker seiner Familie widmen möchte.

Renato Harlacher, der seit 15 Jahren in Rümlang schiesst, sagte, er sei nicht mehr so sehr auf «Titeljagd», ihm sei aber sehr wichtig, dass das Armbrustschiessen weiterhin seinen festen Platz im Sport habe ein Anliegen, das wohl alle am Sonntag Anwesenden teilen dürften. Und so freut sich der Rümlanger Verein denn auch immer über neue Mitglieder jeden Alters, die diesen Mentalsport erlernen möchten.

Rümlanger Nachrichten vom Freitag, 6. September 2019, Seite 1 (57 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   September   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30