E-Paper - 08. Februar 2019
Furttaler Nachrichten
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Regensdorfer Kindergärten ziehen um

Die beiden Kindergärten «Weid» und «Watt» sollen bis zu den Herbstferien in der Schulanlage Watt einquartiert werden. Die Gemeinde Regensdorf kann damit erhebliche Mietkosten sparen.

Regensdorf. Im Dezember und Januar haben der Gemeinderat und die Primarschulpflege Regensdorf verschiedene Geschäfte beschlossen:

Erfreuliche Kreditabrechnung des Werkhof-Neubaus

An der Urnenabstimmung vom 8. März 2015 hat der Souverän für den Werkhof-Neubau einen Kredit von Fr. 9‘050‘000.00 bewilligt. Der Gemeinderat genehmigte die nun vorliegende Kreditabrechnung mit Bruttokosten von Fr. 7‘482‘807.35 (Minderkosten von 16.4%). Das Gebäude konnte durch den Totalunternehmer massiv günstiger erstellt werden. Im Weiteren mussten keine stabilisierenden Massnahmen am Baugrund vorgenommen werden. Auch im Bereich der Einrichtung und Möblierung konnten grosse Einsparungen gemacht werden. Der alte Werkhof konnte für Fr. 2‘407‘307.00 verkauft werden. Die Nettokosten für den Neubau des Werkhofs betragen somit Fr. 5‘075‘500.35.

Erfolgreiche Revision im Bereich «Löhne und Entschädigungen»

Der Gemeinderat genehmigte den Revisionsbericht über die durchgeführte Sachbereichsrevision «Lohn und Entschädigungen». Er umfasst die Lohnbuchhaltungen der Bereiche Alters- und Pflegeheim Furttal, Primarschule und Politische Gemeinde. Die durchgeführten Kontrollen haben ergeben, dass die einzelnen Lohnbuchhaltungen seriös und gewissenhaft geführt werden.

Umquartierung der Kindergärten «Weid» und «Watt»

Die beiden Kindergärten «Weid» und «Watt» sollen spätestens auf die Herbstferien 2019 im Trakt A der Schulanlage Watt einquartiert werden. Durch den Umzug in die schuleigene Liegenschaft können langfristig erhebliche Mietkosten eingespart werden. Die Anzahl der Kindergartenplätze in Watt bleibt unverändert. Der entsprechende Kredit für die «Reorganisation Raumprogramm» der Schulanlage Watt wurde bewilligt.

Primarschulpflege setzt Legislaturziele 2018-2022 fest

Die Primarschulpflege hat mit den Leitungspersonen der Primarschule ihre Legislaturziele 2018 bis 2022 festgelegt. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Behörde, Mobilien/Immobilien, Verwaltung, Pädagogik und Musikschule. Weitere Details entnehmen Sie bitte www.ps-regensdorf.ch.

Stellenplan Primarschule erfasst und beschlossen

Der Stellenplan der kommunalen Mitarbeitenden der Primarschule (ohne kantonale Lehrpersonen) wurde per 1. Januar 2019 mit 5‘211.80 Stellenprozente erfasst und beschlossen. Der Stundenpool für das Reinigungspersonal/Vereinswarte ist nicht eingeschlossen.

Dispensationen für gemeinsame Ferien

In der Kreisgemeinde Regensdorf-Buchs-Dällikon sind die Sportferien koordiniert und finden in der letzten Februarwoche und ersten Märzwoche statt. Diese Situation führt immer wieder dazu, dass Familien, welche Kinder am Gymnasium oder an einer anderen Schule ausserhalb der Kreisgemeinde haben, nicht zusammen die Sportferien verbringen können. Die Schulpflege befürwortet den Familiengedanken, der den gemeinsamen Sportferien zugrunde liegt. Die Schulleitungen können künftig auf Gesuch hin eine Dispensation vom Unterricht bewilligen, sofern die Eltern den Nachweis erbringen können, dass ein Geschwister eine Schule mit unterschiedlichen Sportferien besucht.

Gemeinderat und Primarschulpflege Regensdorf

Furttaler Nachrichten vom Freitag, 8. Februar 2019, Seite 7 (32 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28